Schlagwort Archiv: Back to the Roots!

Back to the Roots! (TANZVERBOT-EDITION)

Keine Kompromisse! Back to the Roots!

Progressive, Metal und Alternative, so lautet die kompromisslose Devise von „Back to the Roots!“ Das Hauptaugenmerk liegt hier klar auf dem Metal und seinen Facetten wie Prog-Metal, Heavy-Metal, Alternative-Metal, aber auch kleineren Exkursen zum frühen Nu-Metal. Dabei kommen Genres wie Prog-Rock, Hard-Rock und Alternative-Rock natürlich nicht zu kurz.

Typische Interpreten, die ihr bei „Back to the Roots“ zu hören bekommt sind Disturbed, Machine Head, And you will know us by the Trail of Dead, a Perfect Circle, aber auch Tool, System of a Down, Deftones, Soulfly, Stone Sour und Faith No More.

Traditionell zum Karfreitag, garantiert Tanzfrei.


Geöffnet ab 20 Uhr,
bis 23 Uhr herrscht freier Eintritt,
bis 0 Uhr reduzierte Getränkepreise!
ACHTUNG! In Rheinland-Pfalz herrscht bis Ostersonntag, 16 Uhr Tanzverbot!


 

Programm KW15 2017

Party Animals

Diese Woche in deinem Lieblingsclub:

Achtung! Tanzverbot!

Zunächst müssen wir leider auf die gesetzlichen Regelungen zum Tanzverbot hinweisen. In Rheinland-Pfalz herrscht von Gründonnerstag, 04:00 Uhr bis Ostersonntag, 16:00 Uhr Tanzverbot. Beschwerden darüber richtet ihr bitte direkt an die rheinland-pfälzische Landesregierung. Wir haben, wie gewohnt, jeden Tag geöffnet, passen uns musikalisch aber den Gegebenheiten an. Und denkt trotzdem dran: Nicht tanzbar heißt nicht unbedingt nicht gut! Es wird nur etwas anders als sonst. Und unser Karfreitag gehört schon seit ein paar Jahren zu unseren ganz besonderen Bonbons, schließlich holen wir Sascha aus dem Vorruhestand. 🙂

Auf einen Blick:

Gründonnerstag, 13. April: Radio M. 
Karfreitag, 14. April: Back to the Roots!
Samstag, 15. April: General Purpose
Ostersonntag, 16. April: Party Animals!

Außerdem Vormerken:

City Light Thief & Hey Ruin am Mittwoch, 19. April! Abendkasse 10€!

KW15 2017

25.03.16 – Back to the Roots!

Keine Kompromisse! Back to the Roots!

Progressive, Metal und Alternative, so lautet die kompromisslose Devise von „Back to the Roots!“ Das Hauptaugenmerk liegt hier klar auf dem Metal und seinen Facetten wie Prog-Metal, Heavy-Metal, Alternative-Metal, aber auch kleineren Exkursen zum frühen Nu-Metal. Dabei kommen Genres wie Prog-Rock, Hard-Rock und Alternative-Rock natürlich nicht zu kurz.

Typische Interpreten, die ihr bei „Back to the Roots“ zu hören bekommt sind Disturbed, Machine Head, And you will know us by the Trail of Dead, a Perfect Circle, aber auch Tool, System of a Down, Deftones, Soulfly, Stone Sour und Faith No More.

Traditionell zum Karfreitag, garantiert Tanzfrei.


Geöffnet ab 20 Uhr,
bis 23 Uhr herrscht freier Eintritt,
bis 0 Uhr reduzierte Getränkepreise!
In Rheinland-Pfalz herrscht bis Ostersonntag, 16 Uhr Tanzverbot!