Schlagwort Archiv: Hey Ruin

Programm KW16 2017

Red City Radio

Diese Woche in deinem Lieblingsclub!

Studis aufgemerkt! Morgen findet die Sommeredition (Hihi) der WISO-Kneipentour statt! Die Aftershow richtet natürlich die Luke aus. Wer keine Lust auf Kneipentour hat kommt morgen zum Konzert von City Light Thief & Hey Ruin und bleibt einfach bei uns! AK 10€ – Freitag dann Radio M. – Indie – Alternative – Britpop – Garage-Rock – Stoner-Rock. Samstag kommts nochmal ganz Dicke: Red City Radio. (Support: The Universal Indicator + Tiger Uppercut) Wenn das mal nix ist! 🙂

Auf einen Blick

Mittwoch, 19.4.2017: Konzert: City Light Thief & Hey Ruin!
danach: WISO-Kneipentour & Afterparty
Freitag, 21.4.2017: Radio M.
Samstag, 22.4.2017: Konzert: Red City Radio + The Universal Indicator + Tiger Uppercut
danach: Shut Up! And Dance!

Frohes Schaffen! Die Woche hat ja zum Glück nur 4 Tage. 😉

KW16 2017

havarii. + HEY RUIN + Muncie Girls

havarii. + hey ruin

Konzert

Konzert am Freitag, 20 November 2015 in Lucky’s Luke

havarii. (Indie//Post-Punk — Hamburg)

Die einen Musiker sprechen davon, dass Menschen in Städten mit Häfen noch Hoffnung hätten. Andere erkennen den kreativen Nutzen von Umstürzen, Brüchen und Störungen. Wie Vincent, der ewig melancholische und zweifelnde Romanheld von Joey Goebel, haben auch havarii. aus Hamburg-Wilhelmsburg erkannt, dass vor allem die schmerzhaften Emotionen treiben. Das ewige Anfangen, Stolpern, Staub abklopfen und Wiederaufraffen bildet den Kern ihrer Songs. Wut und Enttäuschung, so schwer sie auch wiegen können, sorgen für den Schwung in der Musik. Und die kann dabei erstaunlich mitreißend und aufraffend sein. Zwei Gitarren, Bass, Schlagzeug: so simpel die Formel seit Jahren auch ist, eine konsequente Umsetzung von Gefühl in Musik findet sich doch immer seltener. Was melancholisch, manchmal entrückt und immer wie aus einer Zwischenwelt klingt, pocht mit Nachdruck 21 Minuten als Hammer der Erkenntnis im Kopf auf Hörenden ein.

HEY RUIN (Indie//Post-Punk — Trier)

„„Das ist der Sound für heute Nacht“…HEY RUIN kommen aus Trier und nisten sich neben Karl Marx, der Porta Nigra oder LOVE A ganz heimlich in die Reihe moselländischer Kulturgüter ein. Entstanden aus der HC/Punk-Band MNMNTS, gehen es HEY RUIN etwas gelassener an. Weniger Schreien, weniger Verzerrung. Was geblieben ist, ist das Gespür für Melodien, für Mollakkorde und schwermütige Gelassenheit.

(Post-)Punk, Indie, Emo, irgendwie sowas.

Lack, Van Pelt, Turbostaat sind Schnittmengen. Gesungen wird auf deutsch, gerne kritisch, manchmal sogar eingängig.

Und seit April 2015 gibt es eine 7 ́ ́. Das Album ist auf dem Weg.“

Muncie Girls (Punk Rock — Exeter)

Mangels Infos hier die deutschen Informationen zur aktuellen Split-EP:

MUNCIEGIRLS_2015_c_Kay_Stanley_V1

Split-EP zweier unterschiedlicher Bands, die ein ehrlicher und zeitgemäßer Sound eint.
MUNCIE GIRLS aus England sind die Speerspitze der dortigen feministischen Pop-Punk Bewegung. Sie featuren auf der EP eine Ramones-Coverversion und einen Song ihres 2016 erscheinenden neuen Studioalbums! Wie kaum einer andere europäischen
SANDLOTKIDS aus München haben sich in Windeseile in die Herzen jener geschossen, die zu gleichen Teilen britischen Shoegaze, grungigen Indie und wuchtigen Heartcore lieben. Für Freunde von Seahaven, Ride, The Cure und New Order.
Die Split 7″ erscheint limitiert auf 500 Stück inklusive Download Code und Inside Out Cover am 16. Oktober 2015.

www.munciegirls.co.uk
www.munciegirls.bandcamp.com
www.twitter.com/munciegirls
http://munciegirls.bigcartel.com/
www.youtube.com/user/munciegirls
www.specialistsubject.limitedrun.com

havarii.

Diesen Freitag: Havarii. + Hey Ruin + Muncie Girls

Freunde des gepflegten Indie- und Punk-Rocks kriegen diesen Freitag unter dem Motto „Hört mehr Krach!“ die Chance sich für nur 10 Euro ganze drei Bands anzusehen! Als lokaler Support dienen die Trierer von  Hey Ruin. Einen Vorgeschmack gibt es auf deren Bandcamp-Seite.
Tags: 90s / Emo / Indie / Postpunk / Punk / Trier

Der Abend würde sich schon alleine für Hey Ruin lohnen, aber kurzfristig haben wir es noch geschaft uns die Muncie Girls aus Exeter im Vereinten Königreich ins haus zu holen. Eine kleine Hörprobe davon wieder auf Bandcamp.
Tags: Indie / Pop / Rock / Punk-Rock / Indie / Exeter

Aus Hamburg dann der Hauptact: Havarii. Anhören könnt ihr euch den aktuellen Release wieder auf Bandcamp.
Tags: Alternative / Emo / Hardcore / Indie / Post-Punk / Hamburg

Lauter gute Gründe um schon um 20 Uhr da zu sein!

Danach geht es übrigens weiter mit Shut up! And Dance!