Schlagwort Archiv: Indie-Rock

Goodbye Fairground + The Deadnotes + Blankets

Goodbye Fairground

SDIYG Shows und Lucky’s Luke präsentieren:

Goodbye Fairground

Goodbye Fairground (Punkrock – Düsseldorf, Köln, Münster)

Tickets gibt´s ab sofort an allen VVK-Stellen von Ticket Regional!

*************

GOODBYE FAIRGROUND haben mit „I don´t belong here anymore“ eine verdammt gute und neue Platte auf This Charming Man veröffentlicht! Zwei Leute des Quintetts kennt man bereits aus einer Band namens Idle Class, Uncle M-Band uns Aushängeschild der Münsteraner Punkrock-Szene.

Ob man das, was GOODBYE FAIRGROUND so treiben, als Posthardcore, Poppunk, Uptempo-Indierock mit Shoegaze-Momenten nennt, ist eigentlich egal. Wichtig ist, dass die Musik der Band, obwohl themenbedingt mit stellenweise zynischen und verbitterten Texten unterlegt, immer eins will: nach vorne, bis zur nächsten Klippe und darüber hinaus. Auch Goodbye Fairground selbst wollen nach vorne, ans Licht.

Reinhören: https://goodbyefairground.bandcamp.com/

The Deadnotes

the deadnotes (Indie / Punk / Emo – Freiburg)
THE DEADNOTES sind mit dem lang erwarteten Debütalbum „I’ll kiss all fears out of your face“ zum allerersten Mal in Trier – endlich hat es geklappt.

Seit der Gründung 2011 ist viel passiert. Schritt für Schritt entwickeln sich THE DEADNOTES zu einer der aktivsten, präsentesten und aufregendsten europäischen Bands der aktuellen Stunde. Mit ca. 300 Shows in weit über 20 Ländern haben die gerade so 20 Jahre alten Jungs wohl mehr Tage auf der Autobahn als in Uni und Schule zusammen verbracht.

Reinhören: https://thedeadnotesofficial.bandcamp.com/

 

Blankets

https://www.facebook.com/blanketsband/

Smash it up!

2017-05-TV-Smash-it-up

Smash it up!

Party am Freitag, 19.05.17

Amateur-Aushilfs-DJ Dr. Pawel spielt während der ‚Smash it up!‘ mal wieder alle 3 Lieder die er kennt. Bisschen Indie-Rock, bisschen Punk-Rock, ein paar unbekannte Sachen und den ein oder anderen Interpreten von nem Bierdeckel. Wem der Mix von der End of the World Party oder vom Maikrawall gefallen hat, der wird an dem Abend auch nichts zu meckern haben.

Indie-Rock – Punk-Rock – ???


Geöffnet ab 20 Uhr
Vor der Veranstaltung findet ein Konzert statt!
Eintritt ab 23 Uhr: 2,50!
Bis 00 Uhr reduzierte Getränkepreise!
Eintritt ab 18 Jahren!


Maikrawall

2017-04-Maikrawall-TV

Maikrawall

Maikrawall in Lucky’s Luke! – Party am 30. April 2017

Scheiß auf Hexennacht, wir sind auf Krawall gebürstet! In der Nacht zum 1. Mai lassen wir es deswegen mal wieder richtig Krachen! Dr. Pawel gibt sich mal wieder die Blöße und gibt seine Lieblingsmusik zum Besten. Und passend zum Tag der Arbeit wird eine ordentliche Portion Punk-Rock serviert! Womit sie garniert wird werden wir noch sehen. 🙂

Indie-Rock – Punk-Rock – ???

Geöffnet ab 20 Uhr
Eintritt ab 23 Uhr: 3,50!
Bis 00 Uhr reduzierte Getränkepreise!
Eintritt ab 18 Jahren!
Link zur Facebookveranstaltung

2017-04-Maikrawall-A3

2017-04-Maikrawall-A3

22.04.17 – Shut Up! And Dance!

shut up! and dance!

»Shut up! And Dance!«
Der Name ist Programm; weniger lamentieren, mehr tanzen!

Party am Samstag, 22.04.17

Einfach mal auf die Mukke hören und die Beine schwingen!

Mit einem Mix aus Indierock, Alternative, Britpop und Post-Punk wird euch von DJ Felsi Felsinger eingeheizt. In den frühen Morgenstunden könnt ihr dann nochmal alles geben beim „Workout“ mit dem Besten, was die Luke und die Musikgeschichte zu bieten haben.

Musikalisch bewegt sich die „Shut up! And Dance!“ zwischen Franz Ferdinand, The Kooks, Maximo Park, The Bohicas, Modest Mouse, Django Django, Biffy Clyro, Frank Turner, Turbostaat, The Strokes, The Hives, uvm.!


Geöffnet ab 20 Uhr!
Achtung! Vor der Veranstaltung findet ein Konzert statt!
bis 00 Uhr reduzierte Getränkepreise!

TRIER-WEST PUNKROCK-FEST – Mit Freiburg, Kaptain Kaizen & Your Inner Durden

Freiburg

Trier-West Punkrock-Fest

Nachdem Freiburg letztes Jahr schon mal bei uns waren, konnten und mussten wir sie einfach nochmal einladen, weil es einfach nur super war!! Geile Typen!

Freiburg

Punkrock aus Gütersloh.

„Eiche Rustikal, zweimal Herrengedeck, bitte!“ „Chepeau, mein Freund“ „Kanüle Abwärts“ oder „In seinen Adern fließt nur noch Rotwein, denn Love will tear us Apart“
Das sind nicht nur Textzeilen der Punkband FREIBURG aus NRW, sondern wohl auch das normalste was ein kleines langweiliges Dörfchen und die große Stadt verbindet. Die Menschen, die Geschichten, die ganz normalen Dinge eben. Die vier jungen Männer von FREIBURG, haben es sich als Aufgabe gemacht, zu leben und leben zu lassen. Sie sagen frei Ihre Meinung und nageln Bretter an die Wand. Seit sechs Jahren, verbringen die vier jetzt nun schon ihre Zeit zusammen und machen kompromisslosen Punkrock. 2015 Brief & Siegel, aufs Wort!

Freiburg

Freiburg

Freiburg auf Facebook

Kaptain Kaizen

Indie-Punk aus Trier

„Die Fragen immer dieselben und die Antworten auch, keiner schlägt sie nach in Büchern, sie kommen alle aus dem Bauch!“ – Kaptain Kaizen beobachten: Die Welt, ihre Mitmenschen und das, was die so machen. Und dann werden die Themen angegangen, die am meisten auf die Nerven gehen. Immer im Kampf zwischen resignieren und nicht aufgeben. Hauptsache ist: Bevor etwas klaglos abgenickt wird, eher in Frage stellen. Gründe dafür gibt es genug.

Verpacken tun das die vier Mitzwanziger in Deutschpunk, der genauso gut auch als harte Hamburger Schule oder Lo-Fi-Indie-Punk bezeichnet werden könnte. Auf jeden Fall vorwärtstreibend und durch die simple Formel Gesang-Gitarre-Gitarre-Bass-Schlagzeug in ihren Zutaten bestens beschrieben.

Kaptain Kaizen auf Facebook

Your Inner Durden

Über YOUR INNER DURDEN könnte man jetzt eine Menge Sachen sagen. „Innovativ mit frischem Sound, das musikalische Rad neu erfunden und jenseits von allen Schubladen…“ Liest sich gut, wäre aber gelogen. YOUR INNER DURDEN, dass sind fünf Typen mit dem Herz am rechten Fleck und der Liebe zur Musik ihrer Jugend. Die Instrumente bedienen andere bestimmt besser, ob denen das allerdings genauso viel Spaß macht muss hier unbeantwortet bleiben. Geboten wird Punkrock ohne Schnörkel, ohne Gimmicks und ohne bunte Farben. Mit guter Musik lässt sich sowieso kein Geld verdienen, also kann man die Sache auch genauso gut direkt mit echter Begeisterung angehen und lädt dazu ein, gemeinsam zu singen und das Tanzbein zu schwingen, raus aus dem Alltag und rein in die Klänge der Band, denn EVERY DAY IS A HOLIDAY with YOUR INNER DURDEN.

Your Inner Durden auf Facebook

Your Inner Durden

Your Inner Durden

18.02.17 – No Noise, No Fun!

No Noise, No Fun 2017

»No Noise No Fun!« Merkt euch das!

Stilistisch bewegt sich ‚No Noise, No Fun!‘ zwischen Indie-Rock, Punk-Rock und Hardcore, verfeinert mit einer ordentlichen Prise Post– und Hardcore-Punk und abgeschmeckt mit etwas Melodic– und Post-Hardcore. Das Ganze ergibt ein Erfolgsrezept, das sich so seit Langem bewährt.

Typisch für die ‚No Noise, No Fun!‘ sind dabei Interpreten wie Cloud Nothings, The Gaslight Anthem, Love A, Pascow, RVIVR, Hot Water Music, Bad Religion, Rise Against, boysetsfire, At the Drive-In, La Dispute und Refused.


Geöffnet ab 20 Uhr, bis 23 Uhr freier Eintritt,
bis 0 Uhr reduzierte Getränkepreise!