Schlagwort Archiv: Mint Mind

Mint Mind + Every Me

Konzert am Mittwoch, den 20. Januar 2016 in Lucky’s Luke

Mind Mind

Mit Rick McPhail von Tocotronic und Sven Janetzko von Deichkind

mint mind is a new project from self proclaimed all around musical multi-tasker and electric wizard Rick McPhail. after investing the last few years in his proggy-melancholic project glacier (of maine) McPhail felt the need to go back and do something more primitive, less ambitious and actually fun again. sound-wise the idea was to do something fuzzy with a garage-y feel and attitude but to try to avoid the typical formulas used in garage music. unfortunately as we all know the garage genre is quite full of many retro fetishists that only listen to about a 3 year window of the history of rock n roll and McPhail listens to about a 30 year window.  dogma-wise this meant to try stay away from many of the genre’s go to formulas such as the macho sonics, seeds , etc. sound alike type vocals incorporated in most of the style, the typical start/stop style riffs a la the kinks many bands use or even the often obligatory reverb overladen crappy sound. instead, much like many punk/indie bands of the late 70’s to late 80’s (such as early SST screaming trees, mudhoney, pixies, pavement, love and rockets, etc.) the beautiful simplicity, energy and rawness is used as a sound template but songwriting-wise a wider horizon of influences is allowed. so, when feeling hippie or trippy, be trippy. if feeling indie, let your inner indie out. through this openness in influences mint mind’s music becomes a mixture of sweet and sour fuzzy riffage underlined by a laid back slackerness that simultaneously gives nods to a mix of bands from the 60’s to present day. impossible as it sounds, mint mind is still able to mix and balance all these influences without them seeming forced together or contrived. blah blah blah blah, and so on, and so on…

mint mind’s debut “near mint” was written, produced and recorded by Richard Arthur McPhail (accompanied by Sven Janetzko on drums/vox and Frank Stöckling on guitar/vox) in the course of 3 months in McPhail’s upper room studio in Hamburg, Germany.

Mint Mind auf Facebook
Mint Mind auf bandcamp
Link zur Veranstaltung auf Facebook

small mcphail umma gumma foto by conny winter

Every Me

LoFi-Gitarrenpop aus Trier

Sozialisiert und aufgewachsen im Punk, Grunge und anderem ungestümen Gitarrenrock und jetzt mit der voll im Trend liegenden Lieblingswaffe der Bandmitglied-goes-solo-Fraktion, der Akustikgitarre, ausgerüstet, um all das raus zu brüllen oder zu flüstern, was sonst im Krach untergeht – Every Me hat sich den leisen, melancholischen Zwischentönen verschrieben, die im Chaos und Lärm des Lebens gerne mal übersehen werden, dem Punk vielleicht nicht allzu gut zu Gesicht stehen, aber irgendwie mit gleich vielen Akkorden doch zu Papier gebracht werden müssen, weil man sonst platzt.
Eher Slacker als bärtiger Holzfäller-Folk, eher verträumte Teenage-Angst-Poesie als böse anprangernde Fuck-you-Statements: Lo-Fi-Gitarrenpop für schlafwandelnde Chucks-Träger in zerrissenen Jeans, sehnsuchtserfüllte Dosenbier-Veteranen nachts um halb eins und all diejenigen, die auch ständig bei allen anderen Versuchen scheitern, den besten Menschen zu sagen, was man eigentlich genau sagen möchte.

Every Me auf Facebook

Der Start ins Jahr steht! Das Konzertprogramm.

So! Weihnachten, Silvester und das direkt anschließende Wochenende ist überstanden, wir konnten inzwischen auch wieder etwas schlafen und nun rücken wir mit unserem Konzertprogramm (Und Partyprogramm) für das Frühjahr raus!

Los geht es am Donnerstag, den 14. Januar mit der letzten Vogelfrei Tanzerei für dieses Semester, die Party von Studies für Studies (und wer sonst noch so Bock hat), mit Liebe gemacht. Das Motto diesmal: AFFENZIRKUS! Auch diesmal gibt es wieder kostenlosen Heidelberger Melonenschnaps für die ersten 100 Äffchen. Danach gibt’s das Zeug aber auch weiterhin zum Freundschaftspreis.

vogelfrei3

Tags darauf, am Freitag den 15. Januar: Livemusik! Everyday Circus, Rock-Musik aus Merzig, Dream Casino, Progressive und Alternative-Rock aus Trier & The Secret Sits, Post-Pop aus Köln. Hörproben gibt es wie immer auf der Veranstaltungsseite.

(mehr …)