Schlagwort Archiv: Post-Hardcore

Goodbye Fairground + The Deadnotes + Blankets

Goodbye Fairground

SDIYG Shows und Lucky’s Luke präsentieren:

Goodbye Fairground

Goodbye Fairground (Punkrock – Düsseldorf, Köln, Münster)

Tickets gibt´s ab sofort an allen VVK-Stellen von Ticket Regional!

*************

GOODBYE FAIRGROUND haben mit „I don´t belong here anymore“ eine verdammt gute und neue Platte auf This Charming Man veröffentlicht! Zwei Leute des Quintetts kennt man bereits aus einer Band namens Idle Class, Uncle M-Band uns Aushängeschild der Münsteraner Punkrock-Szene.

Ob man das, was GOODBYE FAIRGROUND so treiben, als Posthardcore, Poppunk, Uptempo-Indierock mit Shoegaze-Momenten nennt, ist eigentlich egal. Wichtig ist, dass die Musik der Band, obwohl themenbedingt mit stellenweise zynischen und verbitterten Texten unterlegt, immer eins will: nach vorne, bis zur nächsten Klippe und darüber hinaus. Auch Goodbye Fairground selbst wollen nach vorne, ans Licht.

Reinhören: https://goodbyefairground.bandcamp.com/

The Deadnotes

the deadnotes (Indie / Punk / Emo – Freiburg)
THE DEADNOTES sind mit dem lang erwarteten Debütalbum „I’ll kiss all fears out of your face“ zum allerersten Mal in Trier – endlich hat es geklappt.

Seit der Gründung 2011 ist viel passiert. Schritt für Schritt entwickeln sich THE DEADNOTES zu einer der aktivsten, präsentesten und aufregendsten europäischen Bands der aktuellen Stunde. Mit ca. 300 Shows in weit über 20 Ländern haben die gerade so 20 Jahre alten Jungs wohl mehr Tage auf der Autobahn als in Uni und Schule zusammen verbracht.

Reinhören: https://thedeadnotesofficial.bandcamp.com/

 

Blankets

https://www.facebook.com/blanketsband/

Once Upon A Time + Glad for Today + DawnWatcher

Once Upon A Time

Metalcore vom Feinsten am 12.05 in Luckys Luke!

Mit dabei:

Dawnwatcher (DE)

Die Newcomer aus Saarbrücken präsentieren durch ihren Metalcore/Post-Hardcore ein breites Spektrum melancholischer Gefühle, welche mit aggressiven Riffs verschmelzen.
https://www.facebook.com/dawnwatcherband/?fref=ts
https://www.youtube.com/watch?v=ZA-KXUr5dnU

Glad For Today (CZ)

Eine junge, aufstrebende Post-Hardcoreband aus Tschiechien, die jedes Publikum mit ihren Melodien und Riffs in ihren Bann ziehen.
„If you like to move, sing some singalongs and make some mess, come hang to our show, you won’t regret it!“
Dem ist nichts hinzuzufügen.
https://www.facebook.com/gladfortoday/?fref=ts
https://www.youtube.com/watch?v=8vnUyQa8NtE

Once Upon A Time (DE)

Die Bitburger Jungs entfachen mit ihrem Melodic Hardcore/Metalcore ein Feuerwerk an harten Breakdowns und Melodien, die im Ohr bleiben.
https://www.facebook.com/OUATpage/?fref=ts
https://www.youtube.com/watch?v=SLnA2-uZ-AM

Abendkasse: 10€

17.02.17 – PUNK O RAMA

punk o rama

PUNK-O-RAMA

Party am Freitag, 17. Februar 2017

Gerade in Zeiten wie diesen braucht man wieder Musik mir Message. Was würde da besser passen als der gute alte Punkrock. Hoch mit dem Mittelfinger und lasst die Sau raus!

From this day forward it is going to be only Punk-Rock first!
Punk-Rock first!

Also in diesem Sinne „Fuck Authority“


Geöffnet ab 20 Uhr.
Eintritt ab 23 Uhr.
Eintritt 2,50 Euro.
Bis 00 Uhr reduzierte Getränkepreise!
Eintritt ab 18 Jahren!

PUNK O RAMA

PUNK O RAMA

25.06.16 – No Noise, No Fun!

no noise no fun

»No Noise, No Fun!« Merkt euch das!

Party am Freitag, den 25.06.16

Stilistisch bewegt sich ‚No Noise, No Fun!‘ zwischen Indie-Rock, Punk-Rock und Hardcore, verfeinert mit mit einer ordentlichen Prise Post– und Hardcore-Punk, zum Schluss abgeschmeckt mit etwas Melodic– und Post-Hardcore, ergibt das ganze ein Erfolgsrezept, das sich so seit langem bewährt.

Typisch für die ‚No Noise, No Fun!‘ sind dabei Interpreten wie Cloud Nothings, The Gaslight Anthem, Love A, Pascow, RVIVR, Hot Water Music, Bad Religion, Rise Against, boysetsfire, At the Drive-In, La Dispute und Refused.


Bis 23 Uhr herrscht freier Eintritt,
bis 0 Uhr reduzierte Getränkepreise!

24.06.16 – Nothing to Prove!

nothing to prove!

»Nothing to Prove!« steht für das Beste aus den Genres Metal, Harcore, Punk und Alternative.

Party am Samstag, den 24.06.16

Für alle, die es gerne eine Spur härter mögen gibt es jetzt die ‚Nothing to Prove‘ – Die Party-Reihe in der Luke, die euch mit harten Riffs und Double Bass Drums verzücken wird. Verfeinert wird das ganze noch mit Einflüssen aus Metalcore, MelodicHardcore und PostHardcore. Vom Mosher bis zum Headbanger kommt jeder garantiert auf seine Kosten.

Mit dem Besten von H2O, Zebrahead, 36 Crazyfists, Parkway Drive, den Deez Nuts, Raised Fist, Stick to Your Guns, The Ghost Inside, Alexisonfire, The Used uvm.!

Hauptsache verzerrte Gitarren und lautes Gebrüll!


Bis 23 Uhr herrscht freier Eintritt!
bis 0 Uhr reduzierte Getränkepreise!


18.06.16 – Nothing to Prove!

nothing to prove!

»Nothing to Prove!« steht für das Beste aus den Genres Metal, Harcore, Punk und Alternative.

Party am Samstag, den 18.06.16

Für alle, die es gerne eine Spur härter mögen gibt es jetzt die ‚Nothing to Prove‘ – Die Party-Reihe in der Luke, die euch mit harten Riffs und Double Bass Drums verzücken wird. Verfeinert wird das ganze noch mit Einflüssen aus Metalcore, MelodicHardcore und PostHardcore. Vom Mosher bis zum Headbanger kommt jeder garantiert auf seine Kosten.

Mit dem Besten von H2O, Zebrahead, 36 Crazyfists, Parkway Drive, den Deez Nuts, Raised Fist, Stick to Your Guns, The Ghost Inside, Alexisonfire, The Used uvm.!

Hauptsache verzerrte Gitarren und lautes Gebrüll!


Bis 23 Uhr herrscht freier Eintritt!
bis 0 Uhr reduzierte Getränkepreise!


Wir übertragen zum Auftakt der Europameisterschaft das Spiel zwischen Portugal und Österreich um 21 Uhr in unserem hauseigenen Kino! Der Eintritt ist frei, trinkt stattdessen lieber 2-3 Bierchen bei uns und wir sind glücklich.